Zum Inhalt springen

Mensch Sein – #2

Da sind wir wieder: Ganz kurz vor Weihnachten und kurz vor dem Ende des Jahres.  Mensch 2016, ….das ging ja mal wieder flott…. 

Anstatt großer und mahnender Worte – wie ansonsten so gerne üblich an diesem Zeitpunkt – über Krieg und Frieden, Neoliberalismus und Konsum, Liebe und Hass, lasse ich an dieser Stelle heute einfach zwei Bilder für sich/mich sprechen.   

Zwei weitere Fotos aus dem Projekt „MENSCH SEIN“.  Zwei Fotos, auf denen Menschen im „Mensch sein“ zu sehen sind.  

Zwei Fotos, die uns für einen Moment innehalten lassen sollen: Das, was uns Menschen von Maschinen unterscheidet ist eben nicht (nur) die Fähigkeit ein Smartphone bedienen zu können, sondern die Fähigkeit, Gefühle und Emotionen zu zeigen und anderen Menschen gegenüber sensibel und einfühlsam zu sein. – Sich als Menschen zu  begegnen, gleich an welcher Stelle das Leben uns hinstellt.   

Darum geht es in diesem Projekt. Das sollen meine Fotos zeigen. 

Wie schön war die Weihnachtspost aus der Ludwig Guttmann Schule Karlsbad, Außenstelle Kronau. VIELEN DANK! Wie passend das Zitat (welches ich gerne an das Ende dieses Beitrags stelle):

Eine Voraussetzung für den

Frieden ist der Respekt vor dem

Anderssein und

vor der Vielfältigkeit des Lebens

(Dalai Lama)

 

Ich  freue ich mich riesig auf den Fortgang dieses Projektes im nächsten Jahr. 

Ich wünsche allen ein  besinnliches Weihnachtsfest.  

 

11 Kommentare

  1. HF HF

    Ein Frohes Fest und ein glückliches neues Jahr auch Dir und Deiner Familie, Werner.

    Bin gespannt auf die weiteren Folgen zu Deinem Projekt!

    Liebe Grüße, HF

  2. Lieber Werner,
    „Mensch sein“ ist ein schöner wie gut korrespondierender Titel für die Bilder. Manchmal braucht es wirklich nicht viele Worte. Ich bin ebenso gespannt wie das Projekt weiter voran gehen wird. Ruhe und Innehalten kommt gerade recht. Dir wünsche ich ebenso ein besinnliches Weihnachtsfest.
    Liebe Grüße,
    Stefan

    • AlleAugenblicke AlleAugenblicke

      Vielen Dank Stefan! Ich wünsche dir auch ein gesegnetes Weihnachtsfest!
      Liebe Grüße,
      Werner

  3. Lieber Werner,
    schöne Worte und ich wünsche dir und deiner Familie ebenfalls ein wunderschönes Weihnachtsfest!
    Liebe Grüße,
    Netty

    • AlleAugenblicke AlleAugenblicke

      Vielen Dank, Netty!

  4. Hallo Werner,
    ich bin auch schon sehr gespannt, auf den weiteren Verlauf des Projektes und die Fotos!
    Deine Fotos zeigen zwar das, was auch zu meinem Alltag gehört und somit nichts „Besonderes“ für mich ist (auch da wird man betriebsblind), aber deine Fotos halten mir noch mal mit deiner Sicht von außen gut vor, dass es eben doch etwas Besonderes ist … und ich bin einmal mehr dankbar, dass dieses besondere Menschsein-Dürfen mein Alltag ist😊… Danke dir!!!

    • AlleAugenblicke AlleAugenblicke

      Alles was für einen selbst „Alltag“ ist, macht in gewisser Weise blind: Man nimmt die Schönheit der Momente wahrscheinlich nicht mehr so wahr. Ich bin voller Bewunderung für Menschen, die in ihren Berufen, Ehrenämtern, Leidenschaften für andere Menschen „da“ sind.
      Ich halte in mir das Gefühl am leben, was mich durchlief, als ich die Aufnahmen für dieses Projekt machte: Die Wärme der Menschen, die Liebe und Freude der Kinder. Das ist etwas sehr Schönes und ich denke wir sollten mit diesen „positiven Lebensgefühlen“ täglich den Alltag bestreiten.
      Sei einfach stolz auf deine Tätigkeit. Ich finde es toll!
      Vielen Dank für deine lieben Worte!

      Ich wünsche dir ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr!
      Werner

  5. Dein Artikel passt wunderbar zu meinem, was im Leben wirklich wichtig ist. Wunderbares Projekt, Werner und es freut mich, dass du es umsetzen darfst.

    LG, Conny

  6. Sehr natürliche und warmherzige Fotos. Tolles Projekt. Auf das es auch in 2017 allen Beteiligten Freude und Nächstenliebe spendet. Macht weiter so.
    LG, Markus

  7. wow, werner. das sind sehr berührende bilder und es ist ein großartiges projekt. schön, dass du dabei bleibst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: