Zum Inhalt springen

Nimm das nicht Erwartbare

Es gibt unter Menschen die Lebenden und die Erloschenen. Die Letzteren tun das Erwartbare, sagen das Erwartbare, überfordern keinen und fühlen sich wohl in Stereotypen. Die Lebenden dagegen sind unvorhersehbar, abrupt, anstrengend.

(Roger Willemsen; Quelle: )

Dieses wunderbare Zitat von Roger Willemsen ist einer Kritik zum „Dschungelcamp“ entliehen. – Dieser Mann erstaunt mich auch noch nach seinem Tod. Ein unvorhersehbarer Mensch.

Ich frage mich, was mich veranlasst, genau dieses Foto in den Kontext mit genau diesem Zitat zu setzen. Vielleicht war es das Unvorhersehbare im Moment des Entstehen dieser Aufnahme, vielleicht die atmosphärische Dichte in diesem kleinen Restaurant in Friedrichshain in jenem Moment. Wer weiß?

Es war ein Augenblick, in dem sich Gespräch, Erlebtes in der Stadt, das Interieur des Restaurants und ein gutes Essen für den Bruchteil einer kleinen Ewigkeit trafen und dem Ort etwas Außergewöhnliches verliehen.

Kennt Ihr auch solche Momente?

Ein Kommentar

  1. Sehr schöner Beitrag. Motiviert mich… …macht auch Vorfreude auf den Moment das nicht Erwartbare zu treffen oder zu erkennen.

    LG, Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: