Zurück zum Content

Vom Sound einer Stadt – Lissabon

Es braucht seine Zeit bis man ankommt: Reisestrapazen und -stress, die Routinen und das Alltagsleben abgelegt hat und in einen anderen Rhythmus kommt. Erst dann, wenn man so nach und nach in das Leben  eintaucht, Bilder, Sprache und Gerüche wirken lässt, erst dann kann man dem Klang der Stadt nachspüren. Spürt den Takt, die Geschwindigkeit und den Groove. Entwickelt ein Gefühl für die Melodie.

In Lissabon ist es der Fado. Ohne Frage. Auch ohne das Wissen dieses Musikstils ist seine Tiefe und seine Sehnsucht in den Straßen beinahe greifbar.

Ohne auch nur einen Ton gehört zu haben, passt man sich schnell diesem Tempo an, wenn man auf eine Tram wartet oder früh morgens einen Espresso zwischen Müllfahrern und Lehrern in einer Pastelaria trinkt.  Es ist ein leiser, oft ein wenig schwer- und wehmütiger Sound, der einen durch die engen Gassen begleitet. Doch er ist allgegenwärtig. Und wenn er einen erstmal gepackt hat, dann lässt er nicht mehr los.

Man wird selbst Teil von ihm. So wie man schnell Teil dieser Stadt wird,wenn man sich im Gassengewirr von Alfama verliert und sich ihrem Charme und der Menschen dort verliert.

Melancholie Lissabon 1-137

6 Comments

  1. Starke Bilder, cooler Look und starke Perspektiven. Die Stimmung der Stadt kommt richtig gut rüber.
    Liebe Grüße, Jörg

  2. Eine sehr starke Serie, Werner.
    Es ist immer besser, man nimmt sich die Zeit und läßt den Ort auf sich wirken. Irgendwann später kommt dann auch die Kamera zum Einsatz. 😉
    Der Fotograf ist hier ein Teil des Ganzen und nicht nur stiller Beobachter.
    Ich mag auch den Farbstil sehr, der hier angewendet wird.
    LG kiki

    • AlleAugenblicke AlleAugenblicke

      Ich glaube auch, dass man eintauchen muss in die Atmosphäre einer Stadt oder einer Szene oder oder oder… je nachdem, was man fotografieren möchte. Die Bilder, die dann entstehen haben eine eigene Wirkung.
      Lg,
      Werner

  3. lissabon ist ja heuer der totale reisehit. lustig, ich wusste das gar nicht. eventuell möchte ich da auch noch hin, mal sehen, was die nebenhöhlen machen. sehr schöne aufnahmen, die ein „ganz anderes“ lissabon zeigen. gefällt mir richtig gut.

    • AlleAugenblicke AlleAugenblicke

      Danke, Paleica…. Koffer packen und hinfahren!
      Lg,
      Werner

  4. Wundervolle Serie, Werner. Einfühlsam und greifbar. Da macht es echt Spaß zu gucken.
    LG, Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: