Zum Inhalt springen

99 Momente des Glücks – Part 13

99 Momente des Glücks – 62

Vielleicht ist die Aufgabe des Künstlers den Menschen die Schönheit zu zeigen – die Schönheit in Ihnen selbst

Langston Hughes

Sie gehen dahin… die Wochen… der Sommer… auf den wir alle so lange gewartet haben: Sonne, Wärme, das Gefühl einer Freiheit, die uns an unser Kindsein erinnert. An eben endlose Zeiten.

Und dann ist er da und kaum hat er sich eingerichtet, spüren wir schon seine Müdigkeit: das Obst reift an den Bäumen, die ersten Blätter fallen. Vielleicht ist es die Idee eines Sommers, nach der wir uns sehnen? Oder vielleicht eine Sorglosigkeit, die uns tun lässt, wozu wir Lust haben ohne danach zu fragen, was wir tun sollten?

Schwingt im Sommer auch die Melancholie?

99 Momente des Glücks – 63

Im Sommer wird (auch) geheiratet. Überhaupt wird im Sommer gefeiert (momentan sowieso: Das Draußen verspricht uns ja die neue Unbeschwertheit früherer Partykeller-Feten). Und wir brauchen sie auch, diese Feiern. Das Miteinander, die Fröhlichkeit und Ausgelassenheit.

Bitte Sommer: Noch einen Moment. Nein, bitte zwei oder drei. Nein, am besten noch zwei Handvoll Momente.

99 Momente des Glücks 64

Zwei Feiern waren es am letzten Wochenende: Schöne Momente, in denen man Menschen die Schönheit in Ihnen selbst zeigen konnte

99 Momente des Glücks – 65
99 Momente des Glücks – 66

2 Kommentare

  1. die ersten beiden absätze.. direkt aus meinem oder in mein herz.. gedanken die ich vor ein paar tagen auch intensiv gedacht habe.
    schöne bilder dazu!

    • Werner Pechmann

      Danke, Paleica.
      Lass uns noch auf zwei handvoll Tage Sommer hoffen.
      Liebe Grüße,
      Werner

Schreibe einen Kommentar zu Paleica Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: