Zum Inhalt springen

Ein paar Wiederholungen…

Marie, Hannover, Bistro

…. oder: Lass sie rein!

Im Grunde leben wir permanente Wiederholungen. Davon zeugen auch die vielen Beiträge im Netz und anderswo zum Jahresende und -wechsel: Was war, was ist und was wird sein. Die menschliche Tragödie. Und ich denke: “wie kann es auch anders sein?” Das Leben: Ist es nicht auch eine fortwährende Aneinanderkettung von Wiederholungen? Das Leben, dahingelebt, eine Abfolge von wiederkehrenden Tagen, in Details hier und da anders und neu nuanciert?

Schauen wir uns doch mal um im Kosmos der permanenten Reproduktionen:

  • die Ausfälle Trumps
  • der Brexit (und Boris Johnsons Frisur)
  • das Lamento der GroKo / über die GroKo / in der GroKo
  • Friedrich Merz (der wievielte Anlauf? Und – Oh Gott – wie oft denn noch?
  • der Dieselmotor! Der DIESEL!
  • die Grundrente. Überhaupt die RENTE!
  • Machen ist wie wollen, nur krasser! (gelesen auf jedem 3ten Kaffeebecher … mindestens)
  • Die Technik ist nicht so wichtig, der Fotograf macht das Foto (die wiederholteste Weisheit unter den Fotografen)
  • …. to be continued…

Auch hier in meinem Revier keine Ausnahme: Ein Blick auf das,was wichtig ist an diesem Punkt im Jahr. Ach nö, doch nicht das meist geklickte Foto, der meist gelesene Beitrag des Jahres. Was wichtig ist: Das Herz nicht zu verlieren: das Gefühl für einander, das Gefühl für ein Miteinander. Oder wie ich letztes Jahr schrieb: Seid gut zu Euch und zu jenen, die Euch gut tun. Immer wieder, auch wenn es eine Wiederholung ist.

Das folgende You Tube Video lege ich Euch besonders an Euer großes Herz : Werdet nicht müde, das Recht aller Menschen auf ein “gutes Leben” zu verteidigen. Bleibt Mensch!

Und nein: Keine Werbung gegen Geld. Ich mag´s einfach…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

7 Kommentare

  1. Rückblick werde ich mir verkneifen müssen, dieses Jahr, zu wenig Vorzeigbares. Ausblick dann auch gleich, zu viel Unfreizeitliches. Das Plattitüdenrisiko wäre hoch. Drum schreib ich lieber hier bei Dir als bei mir selbst, das bringt mich nich in Versuchung, Postulate zu produzieren 😀

    Die Kirche ist wunderbar. Kiosk und Restaurant sind zeitgemäß und schick aber die Kirche ist mein Ding. Entschlossen selektiv.

    • AlleAugenblicke

      Nun ja, Postulate werden ja ohnehin in Massen produziert. “Mikro-Postulate” auf Insta und fb. Man nennt sie ja heute “stories” 🙂 .
      Wir machen ja Fotos vor allem für unsere Erinnerungen und nicht alles muss/soll/darf gezeigt werden. Die Fotos und Beiträge hier, entstehen immer mehr beiläufig und zufällig. Da ist wenig Geplantes und Gewolltes. Ich mache alles zunächst mal für mich.
      ich wünsche dir – neben einer besinnlichen Advents- und Weihnachtszeit für dich und deine Familie – jedenfalls hier und da kleine Momente, in denen du Muße findest, Bilder zu machen.
      Ganz liebe Grüße,
      Werner

  2. Lieber Werner, das haut mich um!
    Stoppok!
    Es gibt wohl keinen Künstler, von dem ich mehr Tonträger besitze, von dem ich mehr Songs gecovert habe, und den ich live öfter gesehen habe. 1989 erstmals hier in Siegen, und März 2020, die nächste Karte hängt schon an der Pinwand… Und das Video hat die rechte Zeit gefunden…Stoppok halt, klasse!
    Wiederholungen von Dingen, die sich ähneln, gibt es massenhaft. Wunderbarer Zusammenhang zum Sub-Titel, wie schön! Aber sollten sie noch so gleich sein; wir sind in Wiederholungen nie dieselben. Ich möchte daran glauben, sich von einem zum nächsten Mal entwickeln zu können, und daran zu reifen, wenigstens ein bisschen. Darin liegt der tiefere Sinn von Wiederholungen. Von daher, „lass sie rein…!“

    • AlleAugenblicke

      Ich kenne gar nicht so viel von Stoppok. Aber dieses Video und dieser Song wurde mir über Social Media in meine timeline gespült – und darüber bin ich dankbar, weil es ein bewegender Song ist. ….
      Mein Bezug zu den “Wiederholungen” ergibt sich aus den “Dauerdurchgekauten” Themen, die uns jeden Tag aufs Neue verfolgen. In der Politik und in der Zivilgesellschaft: Ich wünsche mir einfach öfter mal einfach eine Sache zu Ende zu bringen…
      Ansonsten bin ich in der Sache ganz bei dir!
      Liebe Grüße,
      Werner

  3. Hallo Werner,

    Ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes gutes Jahr 2020.

    LG Bernhard

    • AlleAugenblicke

      Lieber Bernhard,
      Auch ich wünsche dir und deiner Familie ein besinnliches Fest und alles Gute für das neue Jahr!
      Liebe Grüße, werner

  4. ich hatte gedacht, dass ich schon einen kommentar hiergelassen hab, aber offenbar hab ich nur das gefällt mir knöpfchen gedrückt. ja, ich denke auch, dass sich alles wiederholt, immer es trägt nur manchmal andere kleider. aber so sind menschen, so bin ich oft auch selbst, obwohl ich mich oft genug darüber wundere..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

%d Bloggern gefällt das: