Zum Inhalt springen

Von Orten und Plätzen

Der Versuch einer Serie

Ich liebe Orte und Plätze. – Nicht die großen,berühmten, nein,…. oder doch sie auch,…manchmal, wenn ihnen in besonderen Situationen und Gelegenheiten, ein besonderer Reiz eigen ist, und sie nicht von Menschen und Dingen überlaufen sind.  

Viel mehr jedoch liebe ich die kleinen Orte und Plätze: diese stillen Zeugen unseres normalen Lebens, die so alltäglich und allgegenwärtig sind, dass sie unsere Aufmerksamkeit ständig unterlaufen: Hauseingänge, Veranden und Terrassen, Hofeinfahrten und Hoftore, Sitzecken, Treppenaufgänge und Hausflure. 

Plätze und Orte, Türen und Tore   

Diese Aufzählung ließe sich beliebig erweitern.

Eigen ist all diesen Orten, dass ihnen Geschichten anhaften, von denen sie leise und bildstark zu erzählen wissen.

Dabei geht es banal, oft trivial und doch immer vielschichtig zu. Sie sind eben ein Abbild der Menschen, die sie so gestaltet und hinterlassen haben. Manchmal sind es bezaubernde oder verzauberte, hier und da verwahrloste, dort auch mal biedere Orte. Sie halten uns den Spiegel vor. 

Plätze und Orte, Türen und Tore

In unserer aufgeregten Unachtsamkeit laufen wir an ihnen vorbei, oft würdigen wir sie keines Blickes. Warum auch? Sie sind ja immer da. Und irgendwie sahen sie auch immer schon so aus. 

Wir sind mit uns, unserem Tag, unserer Arbeit, unserem Konsum, unserem Leben beschäftigt. Viel lieber schauen wir runter auf unser Smartphone als in die Ecken und Winkel unseres gewöhnlichen Daseins. Instagram hat mehr Style als der Hauseingang nebenan.  

So erzählen diese Orte auch was über uns selbst, über unsere Wahrnehmung und über unsere Achtsamkeit. 

Plätze und Orte, Türen und Tore

Ich will diesen kleinen Orten und Plätzen ein ganz bescheidendes Denkmal setzen und sie zukünftig unregelmäßig in einer kleinen Serie zeigen. 

  

5 Kommentare

  1. HF

    Häufig wecken Orte und Plätze Erinnerungen; meistens sind es die von Dir, Werner, besungenen kleinen Orte und Plätze. Und es gib kleine Orte und Plätze, die mich immer wieder anziehen, mich süchtig machen. Was sind wir ohne diese Orte und Plätze?
    Deine Fotos zeigen sie in nach meinem Geschmack typischer Weise!
    Es grüßt herzlich, HF

  2. eine schöne Idee, ich freue mich auf die Fortsetzung 🙂

  3. Ein wirklich wunderbare und herzliche Idee solchen Orten, die wir alle für uns selbst kennen, diese Homage zu schaffen. Das Schöne ist ja oft, dass solche Orte einen Zauber verbreiten, den man sich gar nicht richtig erklären kann… ..vielleicht könnte man… …man lässt es vielleicht besser.
    Schön auch, dass du solche Orte auch mit der Kamera festhalten kannst… …so wie auch der Commendatore in einen Bild zur Idee wurde…. …ein hoch auf unsere Orte und die Idee, die dahinter steckt.
    LG, Markus

    PS: endlich kann ich wieder bei dir kommentieren. Viele Kommentare sind einfach verschütt gegangen. Lag an meinem Browser. Hab’ mir einen neuen spendiert.. ..nun geht es wieder.

    • AlleAugenblicke

      SChön dich wieder zu lesen, Markus…. Du hast gefehlt
      (ich muss mich auch unbedingt wieder mehr um die Kommunikation kümmern… darum geht es doch!)
      Lg,
      Werner

  4. Anonymous

    …hach, Werner, schön das es endlich wieder geht. Bin nämlich gerne an diesem Ort hier. …auch einer an dem man sich wohlfühlt.
    Lg, Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen